COPD-Deutschland e.V.:
Hilfe zur Selbsthilfe

COPD-Deutschland e.V

Selbsthilfe- gruppen, Veran- staltungen, Infor- mationsmaterial – der Verein COPD-Deutschland e.V. möchte zur Lebensqualität der Betroffenen beitragen.

Zum Verein >

Soledum® Kapseln forte:
Starke Wirkung von Innen

Soledum

Dank der entzündungshemmen-
den und schleimlösenden Effekte von Cineol eignen sich Soledum®
Kapseln forte als natürliche
Zusatztherapie bei COPD.

Produktinformationen >

Gratis Broschüre:

Gratis COPD Broschüre

Mehr wissen – mehr verstehen – sicherer mit COPD umgehen.
In diesem kostenlosen COPD Ratgeber finden Sie wissenswerte Hintergrundinformationen zum Nachlesen.

Zum Download >

Soledum® Kapseln forte als Zusatztherapie bei COPD

Die cineolhaltigen Kapseln Soledum® Kapseln forte (rezeptfrei in der Apotheke) haben sich als Ergänzung der Langzeittherapie von COPD als sinnvoll erwiesen, um die Anzahl der Exazerbationen (akute Krankheitsschübe) zu reduzieren und damit auch zusätzlichen Schädigungen vorzubeugen. Auch das Abhusten von Schleim wird erleichtert.
Nach Rücksprache mit dem Arzt kann daher die tägliche Einnahme von reinem Cineol  bei COPD zusätzlich zu den verordneten Medikamenten der Langzeittherapie eine gut verträgliche Option für COPD-Patienten sein.

Warum Cineol bei COPD?

Cineol als Zusatztherapie bei COPD: Vorteile

  • Natürlicher Wirkstoff (in Soledum® Kapseln forte ohne belastende Zusatzstoffe!)
  • gute Verträglichkeit
  • löst den Schleim
  • erleichtert das Abhusten
  • wirkt gegen die Entzündung der Bronchien
  • Verringert die Anzahl der Exazerbationen

Der Einsatz von Cineol bei COPD wird aus verschiedenen Gründen empfohlen. Hervorzuheben ist der Effekt von Cineol auf die entzündeten Bronchien. Denn die chronische Entzündung der Bronchien ist mit einer erhöhten Schleimproduktion verbunden, die wiederum das Risiko für die Infektion mit Viren und Bakterien erhöht und damit einer Lungeninfektion Vorschub leistet. Nicht selten kommt es in der Folge zu einer Exazerbation, also einem akuten Krankheitsschub, der unter anderem mit zunehmender Atemnot verbunden ist.

Um das Risiko für Exazerbationen zu senken, hat deshalb eine  frühzeitige und konsequente Therapie der entzündeten Bronchien  oberste Priorität. Genau hier setzt das gut verträgliche Cineol an. Denn der Naturstoff hat entzündungshemmende und darüber hinaus auch schleimlösende Effekte, auch das Abhusten wird erleichtert.

Hinweis

Die Basis für eine erfolgreiche COPD-Behandlung sind neben der konsequenten Einnahme der verordneten Medikamente eine regelmäßige Selbstkontrolle (mittels Peak-Flow-Meter) und die turnusmäßigen Kontrolltermine beim Arzt. Ganz wichtig: Der sofortige Rauchstopp ist unverzichtbar!